Tschüss

Nun scheint es offiziell zu sein: Die Mauersegler, jene tollkühnen Giganten der Lüfte, haben sich erneut ohne Gruß auf und davon gemacht. Naja, nächstes Jahr kommen sie wieder. Da werde ich mit ihnen ein Wörtchen sprechen müssen – so von wegen ohne Gruß zu ziehen.

4.8.13 21:34, kommentieren

Werbung


Du

Kaum saß ich, kam auch schon die Kellnerin an meinen Tisch. „Hallo“, sagte sie. Ich hallote zurück und nahm ihr die Speisekarte ab. Die Kellnerin musterte mich für einen Bruchteil einer Sekunde und fragte dann: „Was kann ich dir denn zu trinken bringen?“

Ehrlich gesagt, dass sie mich so schnell gecheckt hatte, berührte mich schon. Dass sie mich duzte, das fand ich dann doch. Na ja. Sicherheitshalber drehte ich mich um. Vielleicht galt die Frage einem, der hinter mir saß. Hinter mir saß aber niemand. Also schaute ich wieder zu der Kellnerin. Ihr Namensschild verriet mir ihren Vornamen. Mandy war jung, sehr jung, doch ein Kind, das zwischen Du und Sie keinen Unterschied macht, war sie auch nicht mehr. Ihre Lippen schienen in einen roten Farbeimer gefallen zu sein und die silbernen Stecker in den Wangen sahen aus wie Knöpfe. So schnell wie möglich ließ ich ihr Profil durch meine innere Personendatei rattern. Kannte ich die Frau? Woher kannte sie mich?

„Also gut“, sagte die Kellnerin, ungeübt im Umgang mit Leuten, die für eine einfache Frage drei Jahre Bedenkzeit brauchen. „Du sagst mir Bescheid, wenn du dich entschieden hast. Okay? Wollen wir es so machen?“

Ich klappte die Speisekarte auf. Auf der zweiten Seite wurde ich darüber informiert, wo ich mich gerade befand. Das fand ich sehr aufmerksam. Falls ich einschlafen sollte und beim Aufwachen nicht wusste, wo ich war, könnte ich in die Karte schauen. Beim Umblättern entdeckte ich eine kleine Anmerkung: „Wir möchten Sie darauf hinweisen“, stand da, „dass wir die blauen Stühle für die Gäste vorbehalten haben, die von unserer freundlichen Bedienung geduzt werden wollen. Die grauen Stühle sind all jenen Besuchern vorbehalten, die auf ein korrektes Sie wertlegen.“

„Mandy“, rief ich der Kellnerin zu, „wenn du mir bitte ein Wasser bringen könntest“. Natürlich saß ich auf einem blauen Stuhl. Und natürlich blieb ich sitzen.

2.8.13 15:08, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung